Worte wie Mosaiksteine

herz, menschen. leben, gedanken, worte, seele, wahrheit, Khalil Gibran, bild, foto

via pixabay.com

Sie hatte Schwierigkeiten, sich wieder zu fangen. Die Worte, die sie soeben hörte, widerhallten in ihrem Kopf, als würde jeder Buchstabe pulsieren und ihr Blut mit rasanter Geschwindigkeit durch ihre Adern jagen. Die Worte, die sie hörte, klangen irgendwie unwirklich, unfassbar, schier unglaublich, sie ließen beinahe ihr Atem stocken. Als würden die Worte keinen Sinn ergeben, als wären sie kleine Mosaiksteine, zersplitterte Glasscherben, die zu Tausenden zu ihren Füßen, am Boden lagen und darauf warteten, zusammengesetzt zu werden, um ihren wahren Sinn, der wie hinter einem Schleier verborgen lag, zu enthüllen.

© Sunelly Sims

Advertisements